Und dabei fühl ich ganz genau, da muss doch irgendetwas sein,
ein Sinn für mich in dieser Welt zu leben


Klopf, Klopf, lass mich rein, lass mich dein Geheimnis sein!
Klopf, Klopf!

Besucher online

Mein Blog hat eine Robinie gepflanzt.

  Startseite
  Über...
  Archiv
  LiteraturKultur
  Im Moment
  Ich bin...
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   
   Schandmaul
   Fernsehkritik.tv
   Ruthe
   Paraplüsch
   nicht lustig
   Acciobrain! (hp-fanart)
   Mischas Blog
   Rowls Blog
   Lauras BLog





http://myblog.de/janie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ein Leben für die Uni

Hand hoch, wer die Schnauze von der Uni hat *hand heb*
und Hand hoch, wer kein Leben neben der uni mehr hat *nochmal hand heb*.

Anmeldung meiner Hausarbeit war am Mittwoch. Thema: Sprache und Bildung bei Ernst Cassirer. Ich habe Ideen für meine Gliederung und auch schon einige Formulierungen im Sinn, aber mir fehlt bisher noch der rote Faden. Und ob ich den finde, wage ich bisher noch zu bezweifeln. Ich habe bereits so viel gelesen, aber ich weiß gar nicht mehr, wo ich was gelesen habe und der Kanal is voll, so dass ich kaum noch aufnehme, was ich lese.
Ich weiß, dass meine Arbeitsweise meist eigentlich mehr als zu wünschen übrig lässt, aber daran kann ich kaum was ändern. Momentan les ich 4 Seiten Lektüre und höre dann einige Zeit Hörbuch. Das liegt einzig und daran, dass ich eben nach einigen Seiten gar nicht mehr aufnehme, was ich lese, sondern die Augen nur noch so über die Seiten gleiten. Und ich drücke mich bisher noch vor der Hauptlektüre. Meine Sekundärliteratur hab ich weitesgehend durch....
Neben der Hausarbeit, die wirklich nen riesen workload hat, hab ich eigentlich noch 9 veranstaltungen zu bedienen: sowohl besuchen, als natürlich auch vorbereiten im Sinne von.. haha.. wen wunderts? Texte lesen. Das mach ich momentan so gar nicht, die Dozenten können froh sein, dass ich anwesend bin, wenn es sie interessieren würde. ^^
von diesen neun, gehe ich konsequent bisher nur zu dreien, und da auch nur zu denen, die mich interessieren (Recht und Sozialpädagogik) und nicht dahin, wohin ich müsste, da sie klausurrelevant sind.. letzteres wäre die AEW.. da ich aber die doofe Hausarbeit in der AEW schreiben muss, kann mir das glaube ich auch nachsehen, dass ich da kein bock auf nochmehr input habe, was mich aus dem thema bringen würde, oder?

Am Montag gehts höchstwahrscheinlich ins Kino und ich freu mich wie derb drauf und wäre tief traurig, wenn das nicht klappen würde. Mit dieser Kommilitonin war ich noch nie weg, mal schauen wie das wird
Da ich ja den Ruf weg habe, verbittert zu sein, eine pessimistische Weltansicht zu vertreten und ständig zu jammern hier der Hinweis, dass es mir gut geht. Meine Grundstimmung ist nicht depressiv, wie noch vor gut einem Jahr. Sie ist heiter, und nein dieser Beitrag ist nicht als Jammern zu verstehen, denn das ist das, was bei mir die letzten Wochen so passiert ist, was anderes hab ich nicht erlebt. Ich habe kein wirkliches Leben neben der Uni.. ich bin nur gestresst und frustriert und innerlich rennt mein kleines Ich permanent schreiend im Kreis.

Nächste Woche gehts fürs WE nach Berlin. Mit meiner Ma und meinem Freund anlässlich ihres Gebu ins Kriminaltheater. Und er soll auch meinen Opa kennenlernen. Es ist sehr schade, dass er Oma nicht mehr kennenlernen kann, wenn ich so daran denke.

Achja, und allen Karnevalwütigen: helau! ist das nicht ein tolles Datum hier drunter?
11.11.11 16:57
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lisa (11.11.11 17:24)
Also, das Datum wär ja noch toller, wenn du den Eintrag um 11:11 Uhr geshrieben hättest ;P

Ist dir jetzt zwar keine Hilfe, aber mein kleines Ich leistet deinem kleinen Ich beim schreiend im Kreis rennen Gesellschaft. Ich fasse es auch nicht als rumjammer und pessimistisch sein auf. Wenn sonst einfach nichts passiert, außer Uni und Uni - für gewöhnlich - nunmal stressig und naja... weniger heiter und fröhlich ist, was soll man dann groß optimistisches, positives scheiben?
Aber schön, dass du ins Kino gehst und mal für 1, 2h aus diesem ganzen Stress und recherchieren, lesen, nicht verstehen und nochmal lesen müssen raus kommst! Und wenn da was dazwischen kommen sollte, weil die Kommilitonin was verplant o.ä., dann fahr ich spontan nach Trier und geh mit dir ins Kino

Lass dich von der Uni nicht fertig machen!


Jane (11.11.11 17:47)
Zitat: "dann fahr ich spontan nach Trier und geh mit dir ins Kino "
DEAL!!! :P

und um 11 uhr elf ging nicht.. da war ich in der Uni XD

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung